Ehrenamt mit Geflüchteten und Neuzugewanderten in Köln

Köln ist eine Stadt, die traditionell sehr vielfältig und bunt ist. Heute leben hier Menschen aus mehr als 150 Nationen zusammen. Als Kommunales Integrationszentrum unterstützen wir viele Projekte gegen Fremdenfeindlichkeit und für Integration und Vielfalt in Köln.

Es ist eine große Stärke Kölns, dass sich viele Initiativen, Träger, Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit uns um Angebote für Kölnerinnen und Kölner mit Zuwanderungsgeschichte kümmern. Aber auch das Engagement der Zugewanderten selbst leistet einen großen und wichtigen Beitrag. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sie wollen sich ehrenamtlich in Köln engagieren?

Sie wollen aktiv werden und unterstützen? Oder Sie suchen Unterstützung durch Ehrenamtliche? Hier finden Sie Informationen und Kontakt zu Projekten in Köln

Kölner Dom mit bunten LuftballonsPatinnen und Paten für Flüchtlingskinder
Integrationslotsinnen und -Lotsen


Weitere Projekte, die wir unterstützen

Mit der Schnellsuche im Portal "Engagiert in Köln"
können Sie eine passende Stelle finden!

Mindeststandards zu „Standortübergreifende Unterstützung der ehrenamtlichen Geflüchtetenarbeit"

Im Juli 2017 hat der Rat der Stadt Köln „Mindeststandards zur Flüchtlingsunterbringung“ beschlossen. Ein wesentlicher Bestandteil war ein Maßnahmenpaket zur Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten, bestehend aus

  • der personellen Verstärkung in ausdrücklich benannten Großunterkünften
  • der Zusetzung jeweils einer halben Stelle bei den 9 Bürgerämtern
  • der Finanzierung von 9 halben Stellen bei Trägern zur standortübergreifenden Koordinierung und Steuerung von Ehrenamtlichen
  • finanzieller Unterstützung von Ausbau und Pflege des digitalen Informationsportals „wiku-koeln.de“ und
  • eine Entlastung der Willkommensinitiativen bei administrativen Aufgaben durch finanzielle Zuschüsse für den Einsatz von Unterstützungskräften von bis 10 Std./Woche

Diese Strukturen sind seit 2018 eingerichtet, die zusätzlichen hauptamtlichen Kräfte arbeiten in den Bezirken und stadtweit.
Einen Informationsflyer zu den Mindeststandards finden Sie hier.
Eine aktuelle Übersicht über die Kontaktpersonen bei den freien Trägern und in den Bürgerämtern finden Sie hier.


Weitere Projekte und Initiativen

Lesementor Köln
Mentorinnen und Mentoren für Flüchtlingsfamilien


Sie suchen Fördermittel für ehrenamtliche Geflüchtetenarbeit?

Das Programm des Landes Nordrhein-Westfalen KOMM-AN NRW fördert die Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen und unterstützt dieses bürgerschaftliche Engagement mit rund 400.000 Euro.

Weitere Informationen zu KOMM-AN NRW


Weitere Informationen zum Thema Ehrenamt mit Geflüchteten und Neuzugewanderten in Köln

Willkommenskultur Köln

Aktion Neue Nachbarn

vhs Ehrenamtsportal

"Ratgeber für das Ehrenamt - Flüchtlinge in Köln" - Broschüre des Caritasverband für die Stadt Köln e.V.

Informationen der Stadt Köln zum Thema Flüchtlinge

Dokumentation der Tagung Bürgerschaftliches Engagement von und mit Flüchtlingen an der TH Köln


Kontakte und Ansprechpartner für Ehrenamtliche

Kontaktpersonen in den Bezirken

Interkulturelle Zentren in Köln

Institutionen und Vereine in Köln und NRW

Kölner Netzwerk Bürgerengagement

KA:BE! - Kölner Arbeitskreis Bürgerschaftliches Engagement

Kölner Freiwilligenagentur

Büro für Bürgerengagement

Mensch zu Mensch

SkF Börse für bürgerschaftliches Engagement

Centrum zur nachberuflichen Orientierung (Ceno)

Kölsch Hätz

Ehrenamtskarte: Vergünstigungen für engagierte Menschen
Als Ausdruck der Wertschätzung ehrenamtlicher Arbeit hat die Stadt Köln im Juli 2017 die NRW-Ehrenamtskarte eingeführt. Sie bietet Vergünstigungen bei vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen in Köln und ganz NRW. Mehr Infos

 

Bitte bedenken Sie, dass diese Links zu Seiten außerhalb unseres Angebots führen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte dieser Seiten. Mehr dazu finden Sie in unserem Impressum.

Kennen Sie ein Angebot, das in unserer Liste fehlt? Schicken Sie uns eine E-Mail und erzählen Sie uns davon. Vielen Dank!