„Als Organisation rassismuskritisch Handeln", Josephine Apraku, Bildungsreferent*in und Autor*in

Datum: 5. November 2021
Beginn: 10:00 Uhr

Verfasst am 12. Oktober 2021

Oft sind es Einzelpersonen, die sich in ihrer Organisation dafür einsetzen, dass Rassismus gemeinsam angegangen wird. Wenn wir rassistischer Diskriminierung in unseren Organisationen nachhaltig und ganzheitlich begegnen wollen, müssen wir unsere Rassismuskritik institutionalisieren. Sprich unsere Kritik an Rassismus muss zu einer Gemeinschaftsaufgabe werden, in der das Handeln von Einzelpersonen gegen Rassismus durch die Strukturen der Organisationen auf allen Ebenen gestützt wird. Im Workshop werfen wir einen kritischen Blick auf den eigenen Arbeitskontext und überlegen Handlungsoptionen um Rassismus etwas entgegenzusetzen.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

„Der zweite Blick: Komplexität und Intersektionalität in der rassismuskritischen Bildungsarbeit“ mit Serçe Berna Öznarçiceği Pädagogische Leitung von Čirikli und Timm Therre, KI Köln

Datum: 5. November 2021
Beginn: 10:00 Uhr

Verfasst am 12. Oktober 2021

Der Begriff der Intersektionalität hat seinen Ursprung in den marginalisierten Widerständen. Wie sahen bzw. sehen diese marginalisierten Kämpfe aus? Wie haben sie sich auf die rassismuskritische Bildungsarbeit ausgewirkt? Oftmals betrachten wir Widerstände, aber auch Menschen eindimensional und sehen vielleicht erst mit dem zweiten Blick, welche Komplexität sie innehaben.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

„Allyship“ mit Dr. Jule Bönkost, Berlin

Datum: 5. November 2021
Beginn: 13:30 Uhr

Verfasst am 12. Oktober 2021

Der Workshop richtet sich an „weiße“ Akteur*innen, die ihr Handeln gegen Rassismus hinterfragen möchten und setzt die Bereitschaft zur Reflexion voraus.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

„Diskriminierungssensible Sprache – warum lohnt sich die Mühe?“ Oyindamole Alashe, freie Journalistin und Beraterin

Datum: 5. November 2021
Beginn: 14:00 Uhr

Verfasst am 12. Oktober 2021

Diskriminierungssensible Sprache – warum lohnt sich die Mühe?

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

Praxistreffen: Herkunftssprachlicher Unterricht im Kontext der (Neu) Zuwanderung

Datum: 9. November 2021
Beginn: 15:00 Uhr

Tags: Integration durch Bildung, Lehrkräfte, Schule, Sprachförderung, Vorbereitungsklassen
Verfasst am 14. Oktober 2021

Die neue Heterogenität im Herkunftssprachlichen Unterricht

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

Fortbildungstag Deutsch 2021

Datum: 13. November 2021
Beginn: 09:00 Uhr
Ort: Online

Tags: Integration durch Bildung, KI Köln, Lehrkräfte, Schule, Sprachförderung, Vorbereitungsklassen
Verfasst am 10. August 2021

 ONLINE "FORTBILDUNGSTAG DEUTSCH – DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE, ZWEITSPRACHE, HERKUNFTSSPRACHE" 

Der Fortbildungstag Deutsch richtet sich an alle, die im Bildungssystem die deutsche Sprache fördern – sowohl an Lehrkräfte aller Schulformen und der Hochschulen als auch an Kursleitende in der Erwachsenenbildung.

    Lesen Sie diesen Beitrag

Online-Workshopreihe Alphabetisierung – Teil III Die Phonetik und die phonologische Bewusstheit bei der Alphabetisierung in der Zweitsprache

Datum: 15. November 2021
Beginn: 14:00 Uhr

Tags: Integration durch Bildung, Lehrkräfte, Schule, Sprachförderung, Vorbereitungsklassen
Verfasst am 11. März 2021

Ohne phonologische Bewusstheit wären wir nicht im Stande zu lesen und zu scheiben. Wann und wie wird sie aufgebaut? Unterscheidet sie sich, je nachdem, welche Sprache man spricht und schreibt? In dieser Veranstaltung gehen wir der Frage nach, wofür phonologische Bewusstheit genau steht und inwiefern sie sich von der Phonetik unterscheidet. Beide sind nämlich für einen erfolgreichen Alphabetisierungsprozess in der Zweitsprache unumgänglich.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

Workshop: „Interkulturelle Elternarbeit: Schwerpunkt Eltern Schwarzer Kinder“

Datum: 15. November 2021
Beginn: 14:30 Uhr

Tags: Integration durch Bildung, Lehrkräfte, Qualifizierung Ehrenamtliche, Schule, Sprachförderung
Verfasst am 7. Oktober 2021

In diesem Workshop geht es um die kultursensible Kommunikation und Kooperation mit Familien aus verschiedenen Länder in Afrika. Zwei Referent*innen mit afrikanischer Herkunft geben, anhand exemplarischer Ausschnitte aus ihren Herkunftsländern, einen differenzierenden Einblick in die Lebensweise, Erziehung und Schulsystem in das vielfältige Leben des Kontinents. Außerdem thematisieren sie Ihre Erfahrungen mit dem deutschen Schulsystem. Zudem wird der Verein Adiade e.V. ihre interkulturellen Projekte und Angebote vorstellen.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

Mehrsprachigkeit im Kontext Schule

Datum: 25. November 2021
Beginn: 14:00 Uhr

Tags: Integration durch Bildung, Lehrkräfte, Schule, Sprachförderung, Vorbereitungsklassen
Verfasst am 5. Oktober 2021

Eine wachsende Anzahl von Schüler*innen in den Kölner Schulen wächst mehrsprachig auf, oft weil sich die Familiensprache und die Schul- und Sozialsprache voneinander unterscheiden. Je nach Familiensituation handelt es sich hierbei um parallele oder sukzessive Mehrsprachigkeit. In deutschen Schulen liegt der Fokus auf den Sprachfähigkeiten in der deutschen Sprache als Unterrichts- und Sozialsprache, wobei das deutsche Schulsystem traditionell von einer Einsprachigkeit in Deutsch ausgeht. Mehrsprachige Schüler*innen haben durch ihre anderen Sprachen andere sprachliche und kognitive Ressourcen.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag

Mehrsprachigkeit im Kontext Schule

Datum: 2. Dezember 2021
Beginn: 14:00 Uhr

Tags: Integration durch Bildung, KI Köln, Lehrkräfte, Schule, Sprachförderung, Vorbereitungsklassen
Verfasst am 5. Oktober 2021

Eine wachsende Anzahl von Schüler*innen in den Kölner Schulen wächst mehrsprachig auf, oft weil sich die Familiensprache und die Schul- und Sozialsprache voneinander unterscheiden. Je nach Familiensituation handelt es sich hierbei um parallele oder sukzessive Mehrsprachigkeit. In deutschen Schulen liegt der Fokus auf den Sprachfähigkeiten in der deutschen Sprache als Unterrichts- und Sozialsprache, wobei das deutsche Schulsystem traditionell von einer Einsprachigkeit in Deutsch ausgeht. Mehrsprachige Schüler*innen haben durch ihre anderen Sprachen andere sprachliche und kognitive Ressourcen.

Anmeldung     Lesen Sie diesen Beitrag