Über uns

Logo vom Kommunalen Zentrum der Stadt Köln

Das Kommunale Integrationszentrum Köln gibt es seit dem 1. August 2013. In Nordrhein-Westfalen existieren zur Zeit circa 50 Kommunale Integrationszentren, deren kommunale Anbindungen und Aufgaben sich voneinander unterscheiden.

Hier in Köln gehört das Kommunale Integrationszentrum zum Dezernat V für Soziales, Integration und Umwelt. Wir sind eine von vier Abteilungen der Dienststelle „Diversity“, die sich für Vielfalt in Köln einsetzen.

Das Kommunale Integrationszentrum ist nicht nur eine kommunale Dienststelle, sondern wird auch vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Sowohl das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales als auch das Ministerium für Schule und Weiterbildung unterstützen uns. Das Land NRW unterstützt die Kommunalen Integrationszentren zudem durch die Landesweite Koordinierungsstelle (LaKI).

Was wir tun

Die Integrationsarbeit ist sehr vielfältig. Wir sind wie alle anderen Kommunalen Integrationszentren tätig in den Bereichen "Integration durch Bildung" und "Integration als Querschnittsaufgabe".

Einer unserer beiden Schwerpunkte liegt im Bereich "Seiteneinstieg". Das sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die erst vor Kurzem nach Deutschland gekommen sind. Sie brauchen besondere Unterstützung, um später Ihre Schulabschlüsse zu machen oder eine Ausbildung zu beginnen.

Der andere Schwerpunkt ist die Begleitung und Weiterentwicklung der interkulturellen Öffnung der Verwaltung. Wir begleiten die Umsetzung des Kölner "Konzeptes zur Stärkung der integrativen Stadtgesellschaft" und des "Interkulturellen Maßnahmenprogramms". Wir unterstützen andere Dienststellen dabei, ihre städtischen Dienstleistungen noch besser interkulturell auszurichten. Wir möchten dazu beitragen, dass der Anteil der Mitarbeitenden mit Zuwanderungsgeschichte bei der Stadt Köln erhöht und die interkulturelle Kompetenz der städtischen Mitarbeitenden gestärkt wird.

Viele Zugewanderte engagieren sich in Köln ehrenamtlich, arbeiten in Migrantenselbstorganisationen oder bringen sich im Integrationsrat ein. Sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist eine weitere wichtige Aufgabe des Kommunalen Integrationszentrums Köln.

Deutschförderung, humane Flüchtlingsunterbringung und gute Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen, Zugang zu Bildungsangeboten und zum Arbeitsmarkt sind aktuelle Herausforderungen, die  mit europäischen Wanderbewegungen und insbesondere durch die Zuwanderung aufgrund von Flucht einhergehen. Dem bürgerschaftlichen Engagement einer großen Zahl von Kölnerinnen und Kölnern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte kommt bei der Begleitung von Flüchtlingen eine sehr wichtige Rolle zu. Die engagierten Bürgerinnen und Bürger leisten einen wesentlichen Beitrag gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Sie helfen, die Stadtgesellschaft ein Stück näher zusammenzuhalten. Vielen Dank dafür!

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen!

Links zu weiteren Informationen

Flyer des Kommunalen Integrationszentrums Köln

Flyer der Dienststelle Diversity

Integrationskonzept der Stadt Köln

Teilhabe- und Integrationsgesetz NRW

Erlass und Förderrichtlinie für die Kommunalen Integrationszentren

Ratsbeschluss der Stadt Köln zur Einrichtung eines Kommunalen Integrationszentrums Köln