Patenprojekt

In Zusammenarbeit der Projektpartner Kölner Flüchtlingsrat, Kölner Freiwilligen Agentur, Schulamt für die Stadt Köln und Kommunales Integrationszentrum Köln findet vom 1. Mai 2014 bis 30. April 2018 das Projekt "Paten für Flüchtlingskinder" statt. Wesentliches Ziel des Projektes ist es, den Kinder und Jugendlichen in enger Abstimmung mit den Schulen eine individuelle, außerschulische Betreuung anzubieten, die eine schnellere Integration dieser Kinder in die Regelklassen ermöglicht. Das Projekt konzentriert sich hierbei auf Flüchtlingskinder im Grundschulalter.

Die Kinder lernen so schneller Deutsch und finden sich besser in der Schule und in der Stadt zurecht. Sie erreichen schneller einen Lernstand, der ihnen den Wechsel in die Regelschulklassen erlaubt. Die schulpflichtigen Kinder, die keine Schule besuchen, werden zum Schulbesuch motiviert. Die Flüchtlingsfamilien, aus denen die Kinder stammen, fühlen sich durch die ehrenamtliche Bezugsperson in Köln willkommen geheißen. Die Kinder und ihre Eltern integrieren sich dadurch besser in die Kölner Stadtgesellschaft.

Um das oben genannte Ziel in beschriebener Weise zu erreichen, vereinbaren die Projektpartner eine enge Zusammenarbeit. Die beiden Projektträger sorgen für eine passgenaue Vermittlung, bei der jeweils ein Kind mit einer Patin bzw. einem Paten so zusammengebracht wird, dass der Bedarf des Kindes und das Unterstützungsangebot der Ehrenamtlichen zueinander passen. Das Kommunale Integrationszentrum begleitet das Projekt von Seiten der Stadt fachlich, bemüht sich gemeinsam mit dem Schulamt für die Stadt Köln darum, Zugänge zu den Schulen inklusive der Schulsozialarbeit, den Heimen und zu städtischen Regelangeboten zu schaffen.

Die Projektpartner treffen sich regelmäßig in einem Rhythmus von 3 Monaten und zusätzlich bei Bedarf. Ziel der Treffen ist der Austausch zur Entwicklung des Projektes, zur Feststellung von Bedarfen zum Beispiel von Informationen und Qualifizierung der Patinnen und Paten und zur Planung entsprechender Angebote und Maßnahmen.

Ihre Ansprechpartnerin

Gabrielle Haubrich-Sandkühler

Gabriele Haubrich-Sandkühler
Telefon: 0221 / 221-29283
E-Mail: gabriele.haubrich-sandkuehler -at-stadt-koeln.de