Stärkung ehrenamtlicher Geflüchtetenarbeit in Köln

Datum: 20. Juni 2018
Beginn: 16:30 Uhr
Location:
Lindenthal,

Tags: Ehrenamtliche, Integration als Querschnitt, KI Köln, Projekte, Qualifizierung Ehrenamtliche, Querschnitt
Verfasst am 4. Juni 2018

Im Juli 2017 hat der Rat der Stadt Köln „Mindeststandards zur Flüchtlingsunterbringung“ beschlossen.

Ein wesentlicher Bestandteil war ein Maßnahmenpaket zur Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten, bestehend aus

  • der personellen Verstärkung in ausdrücklich benannten Großunterkünften
  • der Zusetzung jeweils einer halben Stelle bei den 9 Bürgerämtern
  • der Finanzierung von 9 halben Stellen bei Trägern zur standortübergreifenden Koordinierung und Steuerung von Ehrenamtlichen
  • finanzieller Unterstützung von Ausbau und Pflege des digitalen Informationsportals „wiku-koeln.de“ und
  • eine Entlastung der Willkommensinitiativen bei administrativen Aufgaben durch finanzielle Zuschüsse für den Einsatz von Unterstützungskräften bis 10 Std./Woche

Diese Strukturen sind mittlerweile eingerichtet, die zusätzlichen hauptamtlichen Kräfte arbeiten in den Bezirken und stadtweit.

Alle Akteure brauchen gute Kenntnisse über diese zusätzlichen Unterstützungsangebote wie auch über die schon etablierten Strukturen und Abläufe und eine stadtweite und bezirkliche Verständigung auf ein gutes Zusammenwirken.

Ich lade Sie herzlich ein zum gegenseitigen Kennenlernen, sich Austauschen und Vereinbaren, damit die ehrenamtliche Geflüchtetenarbeit und nicht zuletzt die Kölnerinnen und Kölner mit Fluchtgeschichte gestärkt werden.

Wann:                        Am Mittwoch, den 20.06.2018, von 16:30 bis 21:00 Uhr

Wo:                            Internationales Caritas-Zentrum, Zülpicher Str. 273 B, 50937 Köln 

Den Ablauf der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Anlage.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte per E-Mail an: ki@stadt-koeln.de