Familienbegleitende Integrationsangebote

 Der interkulturelle Dienst initiiert im Stadtbezirk Gruppenangebote  - Informationsveranstaltungen und  Projekte mit folgenden Schwerpunkten:

  • Bereitstellung von integrationsfördernden Bildungs- und Freizeitangeboten zur Erweiterung persönlicher , sozialer  und interkultureller Kompetenzen
  • Informationsvermittlung zu Angeboten der Regelversorgung im Bereich Kita, Schule, Aus-und Weiterbildung, Arbeit, Freizeit, Bildung, Gesundheit, etc.
  • Einrichtung von Sprachförderangeboten / Alphabetisierung für Zugewanderte, die keinen Zugang zu Integrationskursen haben
  • Niederschwellige Familienbegleitende Angebote zur Stärkung der interkulturellen und Erziehungskompetenz der durch Fluchterfahrung belasteten Eltern
  • Einrichtung von Mütter– oder Elterngesprächskreisen, Vätergruppen, Familiencafes etc. zu alltagsrelevanten Themen und sozialen Orientierung im Stadtteil
  • Einsatz von pädagogisch und interkulturell geschulten Stadtteilmüttern, Integrationslotsen, Sprach-und Kulturmittlern, Dolmetschern etc. zur Verständigung, Vermittlung und Begleitung in entsprechende Regelangebote
  • Niederschwellige Angebote der Gesundheitsversorgung in Kooperation mit den Netzwerken Frühe Hilfen - Einrichtung von Gesundheitssprechstunden und  -Sprechstunden mit Familienhebammen
  • Angebote der Vorschulförderung für Kinder – interkulturelle Spielgruppen – soziale Gruppenarbeit , Vorbereitung auf Kita und Schulbesuch, Kinderbibliothek etc.
  • Schulbegleitende Hilfen für Kinder, dort wo Regelangebote nicht greifen oder nicht ausreichend vorhanden sind
  • Freizeit – und kulturpädagogische Angebote zur Stärkung des Selbstbewusstseins und Empowerments

Die Angebote finden statt in den Außenstellen des IKD´s – in Flüchtlingsunterkünften und sozialen Einrichtungen und werden überwiegend durchgeführt in enger Kooperation mit freien Trägern im Bezirk.