Rucksack-Programm

Ein Programm zur koordinierten Sprach- und Elternbildung in Kindertageseinrichtungen und der Grundschule

Rucksackprojekt

Mütter, die sowohl ihre Herkunftssprache als auch die deutsche Sprache gut beherrschen, werden in der Familienbildungsstätte zu Elternbegleiterinnen ausgebildet. Jede Elternbegleiterin leitet eine Müttergruppe aus 7 bis 10 Müttern an, deren Kinder die Kindertageseinrichtung bzw. die Grundschule besuchen.

Zurzeit bestehen Rucksack-Gruppen in 12 Grundschulen und 22 Kindertagestätten. Die Rucksack-Gruppen werden in sprachhomogenen türkischen Gruppen in der türkischen Sprache und in sprachheterogenen Gruppen in der deutschen Sprache angeleitet.

Bei Bedarf können auch Gruppen in sprachhomogenen Gruppen anderer Herkunftssprachen eingerichtet werden.

Unsere Ziele

"Rucksack" verfolgt zwei Ziele: die Förderung der Sprachentwicklung von Kindern in der deutschen und in der Herkunftssprache und die Förderung der Erziehungskompetenz ihrer Eltern (Familienbildung).

Rucksack geht die Förderung von Kindern im Elementar- und im Primarbereich mehrdimensional und systemisch an: Es berücksichtigt die Entwicklung der Kinder in Bezug auf ihre Lebenswelt und ihre Familie. Es hat das Bildungssystem Kindertagesstätte und Grundschule und die in ihm Agierenden im Blick. Mütter, Erzieherinnen und Erzieher beziehungsweise Lehrkräfte werden Partnerinnen und Partner für die Sprachbildung der Kinder. Rucksack zielt auf die Förderung der Muttersprachenkompetenz durch die Mütter, auf die Förderung des Deutschen durch das pädagogische Personal und auf die Förderung der allgemeinen kindlichen Entwicklung durch die Familienbildnerinnen und Familienbildner und in der praktischen Umsetzung durch alle Beteiligte ab.

Die Kindertagesstätten und Schulen übernehmen die Verantwortung für die Sprachentwicklung der Kinder und entwickeln ein Konzept für Mehrsprachigkeit und Interkulturalität. In diesem Rahmen öffnen sie sich für die teilhabende Rolle der Eltern.

Weitere Informationen

Flyer zum Rucksack-Programm in Kindertageseinrichtungen

Flyer zum Rucksack-Programm an Grundschulen

Studie zum Rucksack-Programm

12 Jahre Rucksack in Köln - Fotodokumentation

Ihre Ansprechpartnerin

Anke Wagner

Anke Wagner

Telefon: 0221 / 221-29293
E-Mail: anke.wagner@stadt-koeln.de