Praxisgespräche

In den regelmäßig stattfindenden "Praxisgesprächen" treffen sich Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter der Grundschulen und der Sekundarstufe I, um miteinander in einen kollegialen Austausch zu kommen und um Fragen zur Beschulung zu klären.

Die Themen, die dort besprochen werden, sind vielfältig:

Wie finde ich gutes Unterrichtsmaterial? Welche Möglichkeiten der interkulturellen Elternarbeit gibt es? Wie können Kinder aus Seiteneinstiegsklassen an Projekten teilnehmen? Welche Möglichkeiten des Umgangs mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen gibt es? Wer kann mich bei psychologischen Fragen beraten? Wie formuliere ich Zeugnisse?

Es geht auch um Fragen wie:

Welches sind die rechtlichen Grundlagen der Beschulung? Wie organisieren andere Schulen ihren Unterricht? Wo finden Fortbildungen in "Deutsch als Zweitsprache" oder "Deutsch als Fremdsprache" statt? Wer unterstützt die Kinder und Jugendlichen außerschulisch im Sozialraum? Welche Angebote von den Interkulturellen Zentren, Integrationsagenturen und anderen Anbietern gibt es? Welche Mentoren- und Patenprojekte gibt es an anderen Schulen? Wie kann ich zu Ehrenamtlern Kontakt aufnehmen? Welche Veranstaltungen von Kooperationspartnern der Uni Köln oder der Bezirksregierung finden statt?

Dabei verstehen wir uns als Impulsgeber und Moderatoren. Viele der gestellten Fragen können wir direkt beantworten. Oft äußern die Kolleginnen und Kollegen aber auch den Wunsch nach tiefer gehender Informationen oder Fortbildung. Dann organisieren wir ein nächstes Praxisgespräch mit einem gewünschten Schwerpunkt oder wir suchen uns Experten, die Fachgespräche, Workshops oder Fortbildungen durchführen oder verweisen auf Angebote anderer Anbieter.

Die Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter verfügen über ein enormes Wissen und Erfahrungspotential. Viele "Unterarbeitskreise" und Kontakte sind nach den Praxisgesprächen entstanden. Eine Teilnehmerin formulierte es so: "Allein die Gelegenheit zum Austausch hilft mir, mich mit den Problemen, die sich im Alltag stellen, besser zurechtzukommen."

Die Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter werden über ihre Schulleitungen zu den Praxisgesprächen eingeladen. Sie können sich dazu über ein Faxformular oder eine E-Mail anmelden.