Einträge mit dem Schlagwort 'willkommensinitiativen'

KOMM AN 2019

Verfasst von Timm Therre am 8. Januar 2019

Tags: , , ,

komm an logo rz pngLiebe KOMM-AN Akteurinnen und Akteure,

endlich können wir Ihnen mitteilen, dass das KOMM-AN NRW Programm auch in 2019 weitergeführt wird.

Wir bedanken uns bei dieser Gelegenheit ganz herzlich für Ihr enormes Engagement und die vielen wunderbaren Angebote, Ideen und Projekte, die durch Ihren Einsatz mithilfe der KOMM-AN Fördermittel entwickelt und umgesetzt wurden.

Wir freuen uns sehr auf eine weitere gute Zusammenarbeit in 2019

Die neue Förderrichtlinie hat sich inhaltlich nicht verändert. Der Fokus des Landes liegt in diesem Jahr  insbesondere bei jungen geflüchteten Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren.

Sie sollen besonders mit dem Förderprogramm erreicht werden.

Die Förderrichtlinie ist ebenso wie das aktuelle Formular zur Maßnahmenplanung und Infoblatt auf http://ki-koeln.de/downloads/komm-an-nrw/  zu finden.

Wenn Sie für das Jahr 2019 eine Förderung erhalten möchten, bitten wir Sie, spätestens bis zum 18.01.2019 das Formular „Programm KOMM-AN NRW 2019: Planung der bedarfsgerechten Maßnahmen vor Ort“

digital an KI@stadt-koeln.de unter Angabe des Betreffs „ KOMM-AN 2019“

oder auf dem Postweg an das Kommunale Integrationszentrum, Kleine Sandkaul 5, 50667 Köln zu senden.

Lesen Sie diesen Beitrag

Wegweiser Wohnen in Köln

Verfasst von Timm Therre am 18. Oktober 2018

Tags: , , ,

Neuer „Wegweiser Wohnen in Köln“- Titel Website
Diese Broschüre ist hilfreich für alle Kölnerinnen und Kölner

Was ist bei der Suche nach einer Wohnung zu beachten? Wie sollte ein Mietvertrag gestaltet sein? Welche Nebenkosten sind gerechtfertigt? Welche Rechte, welche Pflichten habe ich als Mieter und was ist bei einem Auszug zu beachten?Diese und viele weitere wichtige Fragen beantwortet die Broschüre „Wegweiser Wohnen in Köln“, die jetzt neu in einfacher Sprache erschienen ist – übersichtlich gestaltet und mit zahlreichen Bildern illustriert. Der Wegweiser wird nach und nach in diesem Jahr in die dreizehn gängigsten Sprachen für Neuzugewanderte übersetzt. Über einen QR-Code ist er auch im Internet als PDF-Version abrufbar: http://www.ki-koeln.de/downloads/wegweiser-wohnen-in-koeln/

Neben dem Kölner Mieterverein und dem Kommunalen Integrationszentrum als Ideengeber waren das Referat Flüchtlingskoordination und das Amt für Wohnungswesen der Stadt Köln sowie die weiteren Träger des städtischen Auszugsmanagements – Caritasverband Köln, Deutsches Rotes Kreuz und Kölner Flüchtlingsrat – und das JobCenter Köln an der Ausgestaltung und Umsetzung beteiligt. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von ehrenamtlich Engagierten in der Geflüchteten-Arbeit, die ihre Expertise und eigenen Perspektiven bereits strukturiert und kontinuierlich in die städtische Projektarbeit einbringen. Der Wegweiser ist mit Mitteln aus den Landesprogrammen „KOMM-AN NRW“ und „Einwanderung Gestalten NRW“ finanziert.

Die Pressemitteilung der Stadt Köln finden Sie hier.

Lesen Sie diesen Beitrag

Auftakt 2018: "KOMM-AN NRW" - Programm zur Förderung der Integration von Flüchtlingen und Neuzugewanderten

Verfasst von KI Köln am 5. Januar 2018

Tags: , , ,

Das Programm des Landes Nordrhein-Westfalen "KOMM-AN NRW" fördert die Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen und unterstützt das bürgerschaftliche Engagement in der Flüchtlingshilfe. Auch in diesem Jahr stehen in Köln zur Förderung der verschiedenen Angebote wieder rund 400 000 € zur Verfügung.

 

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Antragsunterlagen und Informationen

Informationen zum Antragsverfahren

Formular Maßnahmenbeschreibung

Gesamtkonzept KOMM-AN NRW

 

Wir freuen uns über Ihre Anträge.

Ihr Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln

 

 

Lesen Sie diesen Beitrag

Willkommensinitiativen: Antrag Zuschüsse zur administrativen Unterstützung 2018

Verfasst von KI Köln am 30. November 2017

Tags: , , ,

Am 11.07.2017 hat der Rat der Stadt Köln beschlossen, die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit von Initiativen besser zu unterstützen. Hierzu stellt er auch 2018 wieder abrufbare Zuschüsse zur administrativen Unterstützung bereit.

Nähere Informationen finden Sie in dem Infoblatt.

Das Antragsformular können Sie hier abrufen.

Antragsfrist ist der 31.12.2017.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Karen Bienasch 0221-221 29960

oder

Ilkay Erduran-Demirci 0221 -221 29581

Oder senden Sie eine E-Mail an: ki@stadt-koeln.de, Betreff: administrative Zuschüsse.

Lesen Sie diesen Beitrag