Sinti und Roma im Film - Filmreihe 06.-10.12.2017

Verfasst von KI Köln am 5. Dezember 2017

Die Kölner Filmtage möchten mit Dokumentar-und Spielfilmen, mit Gesprächsrunden und musikalischer Darbietung ein Bild der Sinti und Roma vermitteln, das andere Perspektiven auf Europas größte Minderheit zulässt als Projektionsflächen für Fremdzuschreibungen. Es soll dabei deutlich werden, dass Sinti und Roma ein fester Bestandteil europäischer Geschichte und Gesellschaften sind und ihren Beitrag zur kulturellen Vielfalt leisten.

Eine Filmreihe des Rom e.V., der Melanchthon- Akademie und der ibs. Gefördert durch die Stadt Köln/Bezirksvertretung Innenstadt, Bürgerstiftung Köln, Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung NRW

Ort: Odeon Kino, Severinstr. 81, Köln

Eintritt: jeweils 6,50 €

Kartenvorbestellung: Melanchthon-Akademie, 0221 / 931 803-10, E-Mail: anmeldung@melanchthon-akademie.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Lesen Sie diesen Beitrag

Willkommensinitiativen: Antrag Zuschüsse zur administrativen Unterstützung 2018

Verfasst von KI Köln am 30. November 2017

Tags: , , ,

Am 11.07.2017 hat der Rat der Stadt Köln beschlossen, die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit von Initiativen besser zu unterstützen. Hierzu stellt er auch 2018 wieder abrufbare Zuschüsse zur administrativen Unterstützung bereit.

Nähere Informationen finden Sie in dem Infoblatt.

Das Antragsformular können Sie hier abrufen.

Antragsfrist ist der 31.12.2017.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Karen Bienasch 0221-221 29960

oder

Ilkay Erduran-Demirci 0221 -221 29581

Oder senden Sie eine E-Mail an: ki@stadt-koeln.de, Betreff: administrative Zuschüsse.

Lesen Sie diesen Beitrag

Schulministerin Gebauer besuchte das Kommunale Integrationszentrum

Verfasst von KI Köln am 9. November 2017

 

Schulministerin Yvonne Gebauer hat sich am 3. November 2017, bei ihrem Besuch des Kommunalen Integrationszentrums (KI) der Stadt Köln vor Ort über die Tätigkeitsschwerpunkte, Kompetenzen und aktuellen Herausforderungen der Migrations- und Integrationsarbeit in ihrer Heimatstadt informiert. Das besondere Interesse des Besuchs lag dabei auf der Arbeit im Bereich „Bildung".

Foto Kommunales Integrationszentrum

  Schulministerin Yvonne Gebauer (v.l. mit Susanne-Kremer-Buttkereit, Leiterin Kommunales
  Integrationszentrum und Nina Rehberg, Leiterin Dienststelle Diversity)

 

 Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Besuch der Ministerin.

 

Lesen Sie diesen Beitrag

Aktiv für ein solidarisches Köln – Engagement in der Flüchtlingsarbeit!

Verfasst von KI Köln am 25. Oktober 2017

Tags:

Wir möchten Sie gerne auf eine Veranstaltung des Kölner Netzwerks Bürgerengagement hinweisen und hierzu herzlich einladen.

Wann:                13. November 2017, 17:30-20:00 Uhr

Wo:                     Historisches Rathaus, Konrad-Adenauer-Saal, Rathausplatz 1, 50667 Köln

Sie wollen sich aktiv für ein buntes, vielfältiges, tolerantes und solidarisches Köln einsetzen? Die Gestaltung eines friedlichen Miteinanders liegt Ihnen am Herzen?

Es gibt in Köln – auch in Ihrer Nachbarschaft – eine Vielzahl an Möglichkeiten sich in der Flüchtlingsarbeit zu engagieren! Geflüchtete brauchen Unterstützung beim Deutschlernen, bei der Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche. Vor allem aber wünschen sie sich eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Hierfür bieten viele Organisationen und Initiativen vielfältige Engagementmöglichkeiten an, u.a. Paten und Mentorenprogramme. Orte der Begegnung und des Dialogs werden immer wichtiger.

Mit der Hilfe von erfahrenen Haupt- und Ehrenamtlichen aus der Flüchtlingsarbeit wird Ihnen an diesem Abend gezeigt, wie und wo Sie sich mit Ihren Möglichkeiten einbringen können. Fragen werden gerne beantwortet und zum Austausch herzlich eingeladen.

 Anmeldungen bis zum 09.11.2017 bitte  an: koelner.netzwerk.buergerengagement@stadt-koeln.de

Ansprechpartnerin: OB-Büro, Kommunalstelle FABE, Ulrike Han, 0221/221-30352

Veranstalter: Kölner Netzwerk Bürgerengagement

Infos auf: www.engagiert-in-koeln.de

 Auf der Veranstaltung können sich ehrenamtlich Interessierte über Engagementmöglichkeiten informieren und mit Haupt- und Ehrenamtlichen austauschen. Willkommensinitiativen können zudem Ehrenamts-/Engagementangebote auslegen.

Lesen Sie diesen Beitrag

Achtung - Praxistreffen am 12.10.2017 verschoben!

Verfasst von KI Köln am 10. Oktober 2017

Das Praxistreffen "Theaterpädagogische Methoden im Unterricht mit Seiteneinsteigern" für den Sekundarbereich I wird auf den 23.11.2017 verschoben.

Bei diesem Praxistreffen werden Methoden aus der Theaterpädagogik vorgestellt, ausprobiert und reflektiert.
Die Einladung, sowie die Möglichkeit sich für den 23.11.2017 anzumelden, finden Sie hier.

Lesen Sie diesen Beitrag

Einladung zum Praxistreffen für die Sekundarstufe I am 12.10.2017

Verfasst von KI Köln am 5. Oktober 2017

Tags: , , ,

herzlich laden wir Lehrkräfte, die in der Sekundarstufe I neu zugereiste Kinder und Jugendliche unterrichten, zu einem Praxistreffen in das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Köln ein.

Theaterpädagogische Methoden im Unterricht mit Seiteneinsteigern - beim Praxistreffen werden einige Methoden aus der Theaterpädagogik vorgestellt, ausprobiert und reflektiert. Sie eignen sich insbesondere auch zur Sprachförderung.

Wann?      Donnerstag, 12.Oktober 2017, 14:30-16:30 Uhr

Wo?          KI Köln, Kleine Sandkaul 5 (Haltestelle Heumarkt) 3. Etage Raum 26

Nähere Informationen, sowie die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie hier.

Lesen Sie diesen Beitrag

Workshop für arabischsprachige Eltern

Verfasst von KI Köln am 5. Oktober 2017

Am 7. Oktober 2017 findet in den Räumen der AWO Mittelrhein der 2. Workshop für arabischsprachige Eltern statt.
Das Thema lautet : "Traumatische Belastung im Kindesalter - Verstehen und Handeln"

Nähere Informationen in deutscher und arabischer Sprache.

 

 

 

Lesen Sie diesen Beitrag

Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete - Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“

Verfasst von KI Köln am 27. September 2017

Tags: ,

Die Arbeitshilfe verschafft interessierten Fachleuten eine schnelle Übersicht über zentrale Förderinstrumente des Landes Nordrhein-Westfalen, des Bundes und der Bundesagentur für Arbeit für die Zielgruppe „Junge Geflüchtete".

Um die Transparenz über bestehende Angebote für diese Zielgruppe zu erhöhen, hat die G.I.B. (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH) in Zusammenarbeit mit den Partnern des Ausbildungskonsenses NRW im Jahr 2016 die Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete - Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt" erarbeitet.

Für die Eingliederung von jungen Geflüchteten in Deutschland sind eine erfolgreiche berufliche Qualifizierung und die Integration in den Arbeitsmarkt von grundlegender Bedeutung.

www.gib.nrw.de/service/downloaddatenbank/junge-gefluechtete

Lesen Sie diesen Beitrag